Shomei Tomatsu

Photographs 1951-2000

Only Photography, Berlin, 2012
Hardcover (Pappband), strukturiertes Papier mit Prägung,
128 Seiten, 248 x 325 mm
englisch, japanisch
Limitierte und signierte Auflage (500 Ex.)
ISBN 978-3-9812537-7-1

Hrsg. von Roland Angst. Mit unbestechlichem Blick dokumentierte Shomei Tomatsu (1930–2012) Veränderungen in der japanischen Gesellschaft. Die Bilder Tomatsus erzählen von den alptraumhaften Folgen des Atombombenabwurfs auf Nagasaki, dem Einfluss amerikanischer Populärkultur, den Auswirkungen des Wirtschaftsbooms der 1960er-Jahre sowie der untergehenden archaische Kultur in Okinawa in den 1970er-Jahren. In den Arbeiten vermittelt er neben der langjährigen Dokumentation Japans auf dem Weg in die Moderne eine aus der Zeit heraus gelöste, überzeitliche Botschaft. Aus rund 15 bisher erschienenen Publikationen Shomei Tomatsus hat Roland Angst eine Auswahl von 100 Bildern getroffen.