Anna & Bernhard Blume

de-konstruktiv

Bilder aus dem wirklichen Leben

Kerber Verlag, Bielefeld/Leipzig, 2006
Pappband, Abbildungen im Duoton
136 Seiten, 205 x 256 mm
deutsch, englisch
ISBN 3-86676-029-X

Hrsg. von Kurt Wettengl und Dorothea Strauss. Begleitpublikation der Ausstellung im Museum am Ostwall Dortmund (19.11.2006–11.02.2007) und im Haus Konstruktiv Zürich (22.11.–17.02.2007).

Zentrales Thema ist die Inszenierung spezifischer Aspekte des kleinbürgerlichen Milieus der 50er und 60er Jahre. Anna und Bernhard Blume bezeichnen ihre Arbeiten oft als «Transzendentale Fotografie». Ihre von der Spiritistischen Fotografie des frühen 20. Jahrhunderts inspirierten Arbeiten sind Verbildlichung gesellschaftlicher Zwänge und zugleich deren ironische Auflösung.