Stephan Fiedler

Nebenschauplätze

Berlin-Zeichnungen 2020–2022
Mit Texten von David Wagner und Dieter Wenk

Eigenverlag, Berlin, 2022
Hardcover, Pappband, einfarbig bedruckt
96 Seiten, 200 × 138 mm
deutsch
Auflage 200 Stck., signiert und nummeriert

28 € + Versand, Bestellung nur per Mail an me@stephanfiedler.eu

Mit dem Corona-Lockdown Anfang April 2020 habe ich damit begonnen, meine unmittelbare Wohnumgebung und die angrenzenden Stadtteile mit dem Zeichenstift zu entdecken. Der anfänglichen Euphorie über den „ins Stottern geratenen Motor des Kapitalismus“ folgte bald das Gefühl, in der Wohnung (nun Home Office) eingesperrt zu sein. Keine Cafébesuche mehr, Kino und Theater geschlossen, keine Konzerte, keine Ausstellungen, alle Museen dicht, Spaziergänge mit Freunden nur im Abstand von 1,5 m. Die Stadt schien sich von einem Tag auf den anderen in eine funktionslose und bedrohliche Kulisse verwandelt zu haben. Doch im Kontrast zur medial verstärkten Angst und realen Depression herrschte im Stadtraum selbst eine zuvor nie gekannte Ruhe und Gelassenheit. Das unromantische und oft als hässlich wahrgenommene Berliner Stadtbild wurde zu einer Landschaft, die ich plötzlich mit anderen Augen sehen konnte.